Der Schreiner-Vergleich für die Schweiz. Finden Sie den besten Schreiner in Ihrer Nähe! - Unser Schreiner-Vergleich für die gesamte Schweiz verschafft Ihnen einen Überblick über zahlreiche Schreiner-Firmen und Tischler in Ihrer Nähe. Dabei werden alle in der Schweiz gängigen Fachbereiche abgedeckt. Ob individuelle Fertigung von Küchen, Möbeln, Fenstern und Türen, Innenausbau oder Skibau und Wagnerei: Filtern Sie einfach nach passenden Kriterien wie Leistung, Ort und Preis und sehen Sie sich die Bewertungen anderer Nutzer an. Unsere Vergleichsseite für Schreiner ist mehr als ein Branchenbuch. Zum einen ermöglicht sie es Suchenden, einen passenden Betrieb in der Nähe zu finden und die Angebote mehrerer Tischlereien und Schreinereien dank zahlreicher Filterfunktionen zu vergleichen. Zum anderen gibt sie Handwerkern dieser Branche die Möglichkeit, selbst zu inserieren und mit einer Anzeige auf sich aufmerksam zu machen. Als Kunde haben Sie auch die Gelegenheit, von Ihrer favorisierten Schreinerei eine Offerte einzuholen und sich nach geleisteter Arbeit in einem Erfahrungsbericht über die Leistungen und den Service zu äussern. Damit helfen Sie wiederum anderen Nutzern, die auf der Suche nach einem guten Tischler sind oder sich eine Schreiner-Offerte von einem Betrieb in ihrer Nähe einholen möchten. Was macht ein Schreiner? - Vereinfacht gesagt, konzentriert sich der Beruf des Schreiners auf die Verarbeitung von Holz und holzähnlichen Werkstoffen, häufig noch im Verbund mit anderen Materialien. In der Schweiz wird das Berufsbild in vier Fachrichtungen gegliedert, die jeweils unterschiedliche Schwerpunkte setzen. Ein/eine Schreiner/in EFZ (mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis) arbeitet in den Bereichen Möbel und Innenausbau, Bau und Fenster, Skibau oder Wagnerei. Möbelschreiner fertigen einzelne Möbelstücke wie einen Kleiderschrank, eine Kommode, eine Garderobe oder ein Bücherregal an. Es gibt aber auch komplette Arbeitszimmer, Schlafzimmer und Küchen vom Schreiner, die dieser nicht nur produziert, sondern nach Fertigstellung der einzelnen Komponenten auch beim Kunden vor Ort fest montiert. Bauschreiner fertigen unter anderem Fenster, Türen und Wandverkleidungen und kümmern sich um die Behandlung von Holzoberflächen. Skibauer konzentrieren sich - wie der Name bereits sagt - auf Ski, aber auch auf Snowboards und ähnliche Wintersportgeräte. Neben Holz kommen hier noch zahlreiche andere Materialien zum Einsatz. Wagner schliesslich sind spezialisiert auf Leiterwagen, Deichseln, Sprossenwände und andere Fahrzeugteile, die aus Holz hergestellt werden. Die beliebtesten Produkte und Leistungen eines Schreiners - Grundsätzlich sind Schreinereien in der Lage, jedes gewünschte Produkt aus Holz für private und gewerbliche Kunden anzufertigen. Zu den beliebtesten Werkstücken gehören - ohne Anspruch auf Vollständigkeit: - Kücheneinrichtungen (Schränke, Regale, Arbeitsplatte etc.) - einzelne Möbelstücke (Esstische, Regale, Kommoden, Garderoben, Eckbänke) - Schlafzimmer- und Arbeitszimmereinrichtungen - Wandverkleidungen - Türen für den Innenbereich - Fenster - Parkettböden - Ladeneinrichtungen (Regale, Verkaufstische, Theken etc.) - Praxiseinrichtungen (Empfangstheken, Regale, Wandschränke) - Büroeinrichtungen (Regale, Konferenztische, Wartebereiche) Bei der Suche nach einem geeigneten Betrieb für Ihr Projekt sollten Sie unter anderem darauf achten, ob die Tischlerei sich auf bestimmte Bereiche spezialisiert hat. Manche Schreiner fertigen universell, andere ausschliesslich Möbelunikate aus Massivhölzern, wieder andere sind Experten für Küchen- oder Ladeneinrichtungen. Wer darf Schreiner werden? - In der Schweiz unterscheidet man zwischen dem Berufsbild des Schreiners EFZ (mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis) und des Schreiners EBA (mit Eidgenössischem Berufsattest). Für die Ausbildung mit EFZ wird ein erfolgreicher Volksschulabschluss, vorzugsweise der obersten Stufe, verlangt. Weitere grundsätzliche Anforderungen sind das Interesse an handwerklicher Arbeit und am Material Holz, ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen, zeichnerische und rechnerische Fähigkeiten und nicht zuletzt ein Sinn für Genauigkeit und Sorgfalt sowie Ästhetik. Die Ausbildungszeit, die in einem Schreinereibetrieb oder in einer Lehrwerkstatt durchgeführt werden kann, beträgt vier Jahre. Hinzu kommen ein Tag Berufsschule pro Woche und verschiedene überbetriebliche Kurse. In der Abschlussprüfung muss unter anderem ein Kundenauftrag selbstständig als individuelle Produktivarbeit (IPA) angefertigt werden. Die EBA-Ausbildung erfordert ebenfalls einen Volksschulabschluss und die genannten grundsätzlichen Anforderungen. Die berufliche Grundbildungszeit beträgt zwei Jahre inklusive Berufsschule und überbetrieblichen Kursen. Nach dem Abschluss kann mit dem Eigenössischen Berufsattest beispielsweise ins zweite Lehrjahr der EFZ-Ausbildung eingestiegen und diese damit verkürzt werden. Wann lohnt es sich, einen Schreiner zu beauftragen? - Für kleinere Produkte aus Holz, beispielsweise ein Vogelhaus oder einen privaten Hasenstall im Garten, reicht es im Normalfall aus, wenn Sie über etwas handwerkliches Geschick und die passenden Werkzeuge verfügen, um diese unter dem Motto Do it yourself selbst anzufertigen. Für grössere Projekte, bei denen es auf professionelle Ausführung und höchste Passgenauigkeit der einzelnen Elemente ankommt, lohnt es sich, einen ausgebildeten Handwerker bzw. einen Schreinereibetrieb zu beauftragen. Um eine Eckbank, einen Esstisch oder eine Kücheneinrichtung herzustellen, benötigt es jede Menge Fach- und Materialkenntnis, damit Funktion und eine lange Lebensdauer gewährleistet sind. Deshalb sollten Sie sich auch vor Augen halten, dass ein günstiger Schreiner nicht unbedingt auch immer die beste Wahl für Ihr Projekt ist. Schauen Sie sich lieber in Ruhe um und holen Sie sich mehrere Angebote ein, bevor Sie sich entscheiden. Das gilt besonders für umfangreichere Wünsche wie zum Beispiel eine vollständige Kücheneinrichtung. Ein professionell arbeitender Betrieb wird Ihnen in der Regel auch immer eine ausführliche Beratung anbieten und mit eigenen Ideen aufwarten. Woran erkennt man die besten Schreiner? - Auf der Suche nach dem besten Schreiner gibt zunächst ein Blick auf die Webseite des Betriebes Aufschluss. Renommierte Schreinereien präsentieren ihre Arbeit mit Bildergalerien und Referenzen, über die man sich einen ersten Eindruck verschaffen kann. Bei besonderen Wünschen sollten Sie auch auf Spezialisierungen des Betriebs schauen. Wenn Sie einen exklusiven Esstisch als Unikat bestellen möchten, schauen Sie nach einem Handwerker in Ihrer Nähe, der sich auf dieses Gebiet konzentriert und entsprechende Beispiele vorweisen kann. Sie sollten auch darauf achten, ob es sich um einen Meisterbetrieb handelt und ob dieser Mitglied bei angesehenen Berufsverbänden ist. Das kann zum Beispiel der Verband Schweizerischer Schreinermeister und Möbelfabrikanten (VSSM) sein, eine regionale Organisation wie der Schreinermeisterverband Kanton Zürich (SVZ) oder ein Verband für spezielle Arbeitsbereiche. Bei Parkettboden wäre das etwa die Interessengemeinschaft der Schweizerischen Parkett-Industrie (IPS). Auf unserer Plattform helfen Ihnen natürlich auch die Erfahrungsberichte und Bewertungen der Nutzer. Schreinereien, die durchweg positive Kommentare bekommen, sind sicherlich eher zu empfehlen als Betriebe mit gemischten Bewertungen. Kosten: Wie teuer darf ein Schreiner sein? - Die Frage nach den Kosten für einen Schreiner lässt sich pauschal nicht beantworten. Die Preise richten sich nach dem Umfang des Projekts (ein schöner Esstisch wird mehr kosten als eine Arbeitsplatte für die Küche), nach den ausgewählten Materialien und den Fähigkeiten des jeweiligen Schreiners. Die einfachste Art und Weise, sich einen Überblick zu verschaffen, ist die Einholung von Offerten. Lassen Sie sich mindestens drei Angebote von unterschiedlichen Firmen unterbreiten und fragen Sie auch nach Beratungs- und Serviceleistungen. Wenn das nicht ausreicht, können Sie weitere Betriebe kontaktieren. Ihnen entstehen dadurch noch keinerlei Kosten. Auch der Zeitaufwand ist nicht allzu hoch, da Sie Ihre Anfrage für eine Offerte ja nur einmal verfassen müssen und sie dann via E-Mail oder Kontaktformular auf der Homepage an mehrere Adressen senden können. Sie sollten lediglich Ihre Wünsche möglichst genau definieren. Umso besser kann der Handwerker die Materialkosten und seinen Arbeitsaufwand kalkulieren und umso exakter wird die Offerte werden. Empfehlungen für Schreiner: Bewertungen und Erfahrungen anderer Kunden- Die gute alte Mundpropaganda ist immer noch eine der besten Empfehlungen, um sich als potenzieller Käufer einen Eindruck von Produkten und Dienstleistungen zu verschaffen, nach denen man Ausschau hält. Fast jeder Mensch, der sich etwas Neues zulegen möchte, fragt zunächst in seinem Freundes- oder Kollegenkreis herum, ob es jemanden gibt, der Erfahrung mit einem Produkt hat. Auf unserem Online-Vergleichsportal wird Mundpropaganda durch die Möglichkeit ersetzt, für die aufgelisteten Schreinereien transparente Bewertungen abzugeben, Erfahrungsberichte zu schreiben und zu lesen. Damit schaffen wir für unsere Nutzer einen Mehrwert, den ein reines Branchenverzeichnis nicht bietet, und Betrieben geben wir die Chance, sich über positive Kundenmeinungen einen guten Ruf zu erwerben. Für Schreiner und Tischlerbetriebe: günstig Werbung schalten und Neukunden gewinnen - Sie möchten auf sich und Ihren Betrieb aufmerksam machen, um Neukunden in Ihrer Nähe zu gewinnen? Dann haben Sie als Schreinerei oder Tischlerbetrieb die Gelegenheit, hier auf unserer Plattform günstig Ihr eigenes Inserat zu schalten, das Sie nach der Registrierung ganz bequem und schnell von Ihrem Schreibtisch aus verwalten und jederzeit bearbeiten können. Durch unser Konzept, nicht nur Ihr Unternehmen mit Namen und Anschrift zu präsentieren, sondern auch Bewertungen und Erfahrungsberichte zu veröffentlichen, kommen Sie in den Genuss von effektiver Werbung mit grosser Reichweite. Wenn Sie mehr Informationen zum Thema Inserate wünschen, nehmen Sie einfach unverbindlich Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne ausführlich zu den Möglichkeiten, auf unserer Plattform erfolgreich Werbung für sich zu betreiben.