Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

>
Ratgeber-Übersicht
>
Fugenloser Bodenbelag: glatt, ohne Spalten und Übergänge, dafür individuell – so modern und vielseitig sind fugenlose Böden

Fugenloser Bodenbelag: glatt, ohne Spalten und Übergänge, dafür individuell – so modern und vielseitig sind fugenlose Böden

Eine gleichmässige, glatte Fläche, die sich ohne Ritzen durch einen Raum zieht – das ist ein fugenloser Bodenbelag. Früher gab es ihn fast nur im Industriebereich, etwa in Spitälern, Fabriken und Supermärkten. Heute tritt der Giess- oder Spachtelboden seinen Siegeszug auch im privaten Bereich an. Seine positiven Eigenschaften bereichern die Architektur, selbst im Garten spielt er seine Stärken aus. Er ist rutschfest, hitzebeständig und strapazierbar. Fugenloser Bodenbelag macht sich gut in Küche, Bad und Wohnzimmer. Unzählige Materialien und Marken tummeln sich mittlerweile auf dem Markt. Wir zeigen, wie vielseitig und individuell fugenloser Bodenbelag ist und worauf du achten musst.

Was sind die Vorteile eines fugenlosen Spachtelbodens?

Ein gleichmässiger Bodenbelag ohne Fugen macht den Wohnbereich und das Bad grosszügig. Er unterstützt ein geräumiges Wohnen mit offener Optik. Da jegliche Muster oder Übergänge fehlen, wirkt er ruhig und homogen. Das gibt dir Raum, deine Möbel oder Accessoires zu inszenieren. Dabei bist du auch in der farblichen Gestaltung ausgesprochen variabel. Mische unterschiedliche Farbtöne ganz nach deinem Gusto und Einrichtungsstil. Ändert sich dein Geschmack, trägst du einfach ein bis zwei neue Schichten auf. Ein fugenloser Spachtelboden ist robust und hält selbst Kleinkinder und Haustiere aus. Zudem ist er:

  • emissionsfrei
  • wohngesund
  • hygienisch
  • pflegeleicht

Du kannst sogar unter deinem fugenlosen Bodenbelag eine Fussbodenheizung verlegen. Gerade bei einer Betonoptik sorgt sie für angenehme Fusswärme – eine hervorragende Lösung im Bad oder Wohnzimmer.

Welche Arten von fugenlosem Bodenbelag gibt es?

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen Spachtelboden und Giessboden. Der Spachtelboden braucht kein Wasser und wird in zwei bis vier Schichten auf den Untergrund gespachtelt. Mit einer Stärke von 1,5 bis 3 Millimetern ist er dünner als ein Giessboden. Daher kann er auch gut auf eine bestehende Beschichtung aufgetragen werden. Der Giessboden muss mit Wasser angerührt werden. Dann wird er auf dem Untergrund ausgeleert. Eine Igelwalze sorgt für die Entlüftung, damit sich keine Luftbläschen bilden. Danach wird die Schicht an der Oberfläche abgespachtelt und versiegelt.

Wie unterscheiden sich die individuellen fugenlosen Bodenbeläge in der Architektur?

Wir haben nachfolgend einige fugenlose Bodenbeläge ausgewählt, die deine Architektur bereichern. Zudem zeigen wir ihre Eigenschaften und Unterschiede auf. Inzwischen gibt es fugenlose Böden, die auch als Wandbelag aufgetragen werden können.

  1. Terrazzoböden: aus gebrochenen Steinen, die mit Kunstharz, Zement und Zuschlagstoffen gebunden sind. Daher sehen sie aus wie ein Steinteppich. Sie machen sich gut in der Küche, im Garten oder sogar als Treppen. Eine schier unerschöpfliche Auswahl an Farben und Mustern ist verfügbar. Terrazzoböden eignen sich nicht für Fussbodenheizungen. Sie können jedoch permanent nachgeschliffen werden und halten daher extrem lange.
  2. Fliessmörtelboden geschliffen: Mit Fliessmörtelböden gestaltest du völlig neue Estriche und Betonböden. Beim Umbau oder Neubau werden in der modernen Architektur oberflächenfertige Böden immer bedeutender. Estriche gewinnen als fugenloser Bodenbelag ständig an Bedeutung. Mittels neuer Technologien lassen sich Estriche und Betonböden vielfältig gestalten. Sie werden geschliffen und anschliessend mit Spezialfarben aufgewertet.
  3. Tonartiger Solum-Boden: Er speichert Wärme, ist weich und eignet sich für Fussbodenheizungen. Gleichwohl kann er in unterschiedlichsten Farben leuchten – ein Gewinn für dein Bad.
  4. Steinholzboden Euböolith: ein Produkt aus Holzfasern und Stein mit Magnesiumchlorid als Bindemittel. Der Steinholzboden eignet sich hervorragend für die Altbau-Sanierung.

Welche Marken bieten die bekanntesten fugenlose Bodenbeläge für Bad, Küche und Garten?

Das Schweizer Produkt Naturofloor basiert auf den Rohstoffen Quarzsand und Weisszement. Es gilt als das Original unter den mineralischen fugenlosen Bodenbelägen. Es hat eine individuelle Struktur mit schönen Schattierungen, ist sehr strapazierbar und pflegeleicht. Naturofloor kannst du als Boden- oder Wandbelag einsetzen. Das Naturprodukt wird in mehreren Schritten durch zertifizierte Fachhandwerker von Hand appliziert. Unter der Marke Pandomo gibt es Nivelliermassen für unterschiedliche Ansprüche. Sie eignet sich sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich für extrem beanspruchte Bodenflächen. Gleichwohl führt Pandomo einen Dünnschichtspachtel für Wände, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen sollen. Die Oberfläche verändert sich dabei je nach Lichteinfall und setzt Akzente.

Wie kann ich fugenlosen Bodenbelag selbst machen?

Heute findest du für alle Giess- und Spachtelarbeiten Tutorials im Internet. Theoretisch kannst du einen fugenlosen Bodenbelag selbst herstellen. Da es sich dabei jedoch um einen komplexeren Vorgang handelt, ist davon dringend abzuraten. Als Laie bist du leicht von den verschiedenen, minutiös geplanten Arbeitsschritten überfordert. Zudem benötigst du ein Team an Spezialisten und Spezialwerkzeug – dem Ergebnis zuliebe.

Warum brauche ich für fugenlose Bodenbeläge Fachhandwerker?

Dein fugenloser Bodenbelag soll ein Blickfang und Unikat werden. Daher solltest du einen Fachhandwerker beauftragen, der sich mit Giess- oder Spachtelböden auskennt. Damit erhältst du deinen individuellen Bodenbelag, der deine Qualitätsanforderungen erfüllt und an dem du jeden Tag Freude hast.

Was kostet ein fugenloser Bodenbelag?

Fugenlose Bodenbeläge sind nicht günstig. Zwar sind die Materialkosten niedrig, jedoch sind sechs bis neun Arbeitsschritte notwendig. Daher solltest du für einen fugenlosen Bodenbelag zwischen 80 und 150 Euro pro Quadratmeter einplanen. Achte beim Verlegen darauf, dass nicht an der Untergrundvorbereitung gespart wird.

Das könnte dich auch interessieren

Arvenmöbel – aromatischer Duft für ein gesundes Wohnklima

Die Auswahl des Materials, aus dem die Möbel im Wohnbereich angefertigt sind, kann einen grossen Einfluss auf die Gesundheit haben. Während viele Materialien bestenfalls gar keinen Einfluss auf dein Wohlbefinden haben, können Möbel aus Arvenholz dazu beitragen, dass sich gesundheitliche Probleme bessern und ganz allgemein ein gesünderes Wohnklima in deinem Zuhause herrscht. Wissenschaftliche Studien belegen, dass der aromatische Duft von Arvenholz im Wohnbereich die Herzrate in Belastungssituationen absenkt. Sogar die Schlafqualität verbessert sich nachweislich durch den Einsatz der Arvenmöbel.

String Regale: Alles rund ums Selberbauen und Montieren

Unter den Wohnideen gehört das String Regal zu den Klassikern. Das innovative skandinavische Regalsystem eignet sich für verschiedene Räume und eine variable Nutzung. Du findest es in Wohnzimmer, Küche, Esszimmer, Kinderzimmer oder Schlafzimmer. Das String Pocket System besteht aus kunststoffbeschichteten Stahl- oder Drahtleitern, in die furnierte Regalbretter eingehängt werden. Neben den offenen String Regalen gibt es auch geschlossene Schrankelemente mit Schubladen und Schiebetüren im String Stil. Ein grosser Vorteil dieser Regalsysteme: Sie sind in Form und Abmessungen individuell gestaltbar. Im Folgenden erfährst du mehr über die Eigenschaften von String Regalen. Auch erfährst du, wie man sie baut und installiert.

Bartisch – als Esstisch oder Stehtisch in der Küche machbar?

Der Bartisch ist eine Art Stehtisch. Immer dann, wenn in Küche, Essbereich oder Wohnzimmer nicht ausreichend Platz für einen niedrigen Tisch mit Stühlen ist, wird irgendwo ein Bartisch oder Bistrotisch aufgestellt. Anstelle von breiten Stühlen mit einer angenehmen Sitzfläche stehen Barhocker an diesem Tisch. So erreichst du im Sitzen die höhere Tischplatte recht angenehm. Aber der Bartisch hat noch weitere Vorteile: Als Stehtisch lässt er sich auch zum entspannten Arbeiten am Laptop nutzen und kann im Homeoffice Rückenschmerzen vorbeugen. Als Möbel ist das also gar keine so schlechte Idee. Was solltest du noch über den Bartisch wissen?

Offener Kleiderschrank – Fragen und Antworten zum Thema

Ein offener Kleiderschrank ist die passende Lösung für alle, die auf einen klassischen Kleiderschrank verzichten möchten, Platz sparen wollen oder ihre Kleidungsstücke dekorativ und funktional zugleich in ihr Schlafzimmer integrieren möchten. Denkst du über einen offenen Kleiderschrank nach, beschäftigen dich jedoch mit grosser Wahrscheinlichkeit Fragen zum Thema: Wie werden offene Schränke eingerichtet? Welche Möbel oder Gegenstände benötigst du und wie wird dein offener Schrank zu ein rundum gelungenen

Gartenhäuser selber bauen – eigentlich ganz einfach

Manchmal lässt ein Gartenbesitzer seinen Blick über das liebevoll gestaltete Grundstück schweifen und statt stolzer Freude stellt sich immer wieder Irritation ein – weil etwas stört. Dort steht der Rasenmäher, auf dem Weg liegt ein Kinderfahrrad und die Gartengeräte lehnen am Zaun. Ein Schuppen oder Gartenhaus ist die Lösung, um alles ordentlich unterzubringen. Das muss gar nicht unbedingt teuer werden, denn es ist nicht so schwierig, Gartenhäuser selber zu bauen. Wer Werkzeug und ein paar freundliche Helfer hat, kann sich diesen Wunsch mit Hilfe eines Bausatzhauses leicht erfüllen. Wie das geht, sagen wir dir hier.

Holzbank mit Gravur – einzigartiges und persönliches Geschenk für ganz besondere Anlässe

Wenn du auf der Suche nach einem besonders kreativen und einfallsreichen Geburtstagsgeschenk oder Hochzeitsgeschenk bist, ist eine Holzbank mit Gravur eine wunderbare Möglichkeit, deinem Wunsch Ausdruck zu verleihen. Mit diesem Geschenk machst du nicht nur viel Freude, sondern es überdauert auch viele Jahre und wird die Herzen der Beschenkten sicherlich sehr erwärmen. Gerade bei besonderen Feierlichkeiten wie Hochzeiten oder runden Geburtstagen sollte auch dein Geschenk etwas ganz Besonderes sein. Solch eine Gartenbank mit persönlicher Gravur ist ein absoluter Hingucker vor jedem Haus und sie ist ausserdem noch sehr praktisch. Die wichtigsten Fragen rund um das Thema beantworten wir hier.